Alle Beiträge von admin

21.10.2017 Funk-Night mit Falling Apparatus und The Monotones

22459318_10154662875197924_7264086512505080619_o

Musik für das Herz und Grooves für die Beine – unter diesem Motto gestalten The Monotones aus Basel und Falling Apparatus aus Zürich am 21. Oktober einen Konzertabend in der Memphis-Bar an der Langstrasse 119 in Zürich. Dabei versprechen die beiden Bands viel tanzbaren Funk. Während es bei Falling Apparatus Ausflüge in rockigere Gefilde gibt, laden The Monotones ihr Publikum immer wieder zu langen Reisen in improvisierte jazzige Welten ein, die es zu erforschen gilt. Egal welcher Richtung man am Schluss den Vorzug gibt: Liebhaber funkiger Grooves kommen ganz sicher auf ihre Kosten.

07.10.2017 Stage Revolution with Sloppy Joe’s supported by Crashtime

21994403_1938929219701177_6642962549338434901_o

Doors  21:00

Entry 15.-

SLOPPY JOE’S – TRUE ROCKAHOLICS!
Seit dem Release ihrer gleichnamigen Debüt-EP Ende 2013 rockt die Hamburger Heavy Rock Band Sloppy Joe’s die großen Bühnen des Landes und erarbeitete sich schnell den Ruf als „tolle Live-Band mit unverwechselbarem Sound und geiler Show“ (Zitat: bestmusictalent.de). Die drei Rockaholics Jesse Garon (Vocals/Guitar) Johnny Angel (Bass) und Pätzy Dävey (Drums) haben dabei ein einfaches, hartes und ehrliches musikalisches Mantra: „Es wird gerockt!“
Pop-Songs vergangener Tage verwandelt die Band in donnernde Heavy Rock-Kracher und reichert diese live mit ohrwurmverdächtigen Songs von ihrem aktuellen Album „Eight Reasons To Rock“ an. Mit dem ersten Saitenanschlag ist das Publikum Teil der Show, der direkte Kontakt reißt nie ab. Worte wie Füllsongs oder Langeweile lassen sich bedenkenlos streichen. Hier jagt ein Knaller den Nächsten, so dass es auch die konsequentesten Bewegungsverweigerer nicht mehr auf den Sitzen hält. Sloppy Joe’s erfinden den Rock’n’Roll nicht neu, das Trio hat sich aber mit voller Leidenschaft der harten Gitarrenmusik verschrieben und weiß, worauf es ankommt; auf einen druckvollen Sound, eingängige Riffs, Emotionen und vor allem Spielfreude. Diese musikalische Rezeptur hat schon damals begeistert und wird noch weitere Generationen mitreißen. Der Einfluss großer Rocklegenden lässt sich an dieser Stelle auch nicht weg-diskutieren. Wer auf Bands wie AC/DC, KISS, Motörhead, Volbeat oder Black Sabbath steht, wird Sloppy Joe’s lieben.

Support: CRASHTIME
CRASHTIME bietet für Deinen Anlass druckvollen energiegeladenen Powersound!
Mit CRASHTIME Eigenkompositionen für Rock- und Metal Events,
oder als spezielle Cover-Band für Partys, wo wir bekannte Pop-Songs in einer Rock oder Metal Version spielen.
Eine gehörige Portion Gitarrensound und viel Spass sind somit garantiert.

12.11.2016 Live On Stage with Orefik and Saving Darcy (Rock/HardRock/Alternative)

12.11.2016

Ein Jahr ist rum und ØREFIK tauchen wieder einmal mit Verstärkung und ein paar frischen Songs, für eine fette Party in der Memphisbar auf. .
Für alle die es nicht mehr wissen:

Ørefik ist Norwegisch und bedeutet so viel wie Ohrfeige. Und genau so tönen Ørefik aus Zürich, kein Kick-Ass Rock, sondern die Ohrfeige, die einen wachrüttelt. 2010 ursprünglich als reine Coverband gegründet entwickelten Ørefik ihren Ureigenen Sound der auch allen Covers ihren unverkennbaren Stempel verleiht. Ihr Repertoire umfasst neben Songs von AC/DC, Motörhead, Orange Goblin, Lynyrd Skynyrd, Audioslave, Carburetors, Peer Günt, Garry Glitter, u.a. auch immer mehr Eigenkompositionen. Ørefik haben sich über die Jahre zu einem Geheimtip für unvergessliche Live-Auftritte gemacht. Die klassische Formation von Gitarre, Bass und Schlagzeug legen einen knallharten, schnörkelosen Teppich für die wohl unglaublichste, weibliche Stimme zwischen St.Gallen und Genf. Ørefik beschreiben Ihren Stil als Rock’n’Roll To The Bone. Wer Hard-Rock und Motörhead mag muss Ørefik live gesehen haben.

https://www.youtube.com/user/TheOrefik
www.facebook.com/TheOrefik

SAVING DARCY eröffnen die Show und werden Euch so richtig einheitzen!!!

„Saving Darcy verspricht rauen und abwechslungsreichen Gitarrenrock mit einer überraschenden Grunge-Note. Die erfahrene Band aus dem Rheintal vermag auf ihrem Debut-Album The Barker Motel ihr kompositorisches Potenzial auszuschöpfen. Intelligente Gitarrenriffs kreuzen sich mit eingängigen Melodien und Stimmungen, angetrieben von einer grundsoliden Rythmusmaschinerie. Bei Songs wie dem spontanen „Gamer“, dem gefühlsstarken Time in Nothing oder dem mit elektronischen Tönen überraschenden Sisters of Sin unterstreicht die Band, dass in Saving Darcy ein durchaus weitgefächertes Spektrum an Musikalität steckt. Ein spannendes Album einer reifen Band die auch live ihre Reife unter Beweis stellt.

https://www.facebook.com/SAVING-DARCY-393659047508401/?fref=ts

Doors: 20:30
Saving Darcy: 21:00-22:00
Orefik:22:15-23:30

05.11.2016 Live On Stage with AJAY MATHUR

14894647_10211165509878813_443626422_o

Ajay Mathur ist ein Grammy nominierter Singer-Songwriter und ein Weltbürger. In Indien geboren, lebt er in der Schweiz und zaubert seine eigene Version von Americana und Psychedelic Rock mit Led Zeppelin-artigen Gitarren, exotischen Instrumenten und eingängigen psychedelischen Songs, welche bis hoch in den U.S. Amerikanischen und Europäischen Radiohitparaden geschafft haben.
Webseite http://ajaymathur.com/

In Juli wurde „Nothing Really Matters” (UPC 190394716257), der aktuelle Single aus dem Album ‚9 to 3’, für den Grammy Award 2017 in der Kategorie ‚Best Rock Song’ nominiert. “Nothing Really Matters”, von Jeremy Davis, Ethno Cloud “a masterpiece of elegant darkness” genannt, befindet sich gegenwärtig auf verschiedenen U.S. Amerikanischen Airplay Charts (Top50 Rock, Top80 Independent, Top50 Adult Contemporary) und auf European Independent Music Top10 Chart.

Official video „Nothing Really Matters“ https://www.youtube.com/watch?v=vAMkQNsZ8hQ
Facebook Page https://www.facebook.com/AjayMathurMusic/
YouTube Channel https://www.youtube.com/ajaymathurmusic

Door: 21:00
Eintritt:10.-